News

Taekwondo im Sport

12. Februar 2013
Freigegeben in SJ 2012-2013

Projektwoche zum Thema Taekwondo mit Schwerpunkt Selbstverteidigung

Einen etwas anderen Sportunterricht als üblich erlebten die Schülerinnen der beiden 5. Klassen der Staatlichen Regelschule in Stotternheim in der Zeit vom 08. Oktober bis 11. Oktober 2012. Grund dafür war die Durchführung eines Projektes im Fach Sport mit dem Thema Taekwondo.

In den ersten beiden Tagen setzten sich die Schülerinnen intensiv in theoretischer sowie praktischer Form mit der olympischen Sportart Taekwondo auseinander. In diesem Prozess entstanden inhaltlich fundierte und gestalterisch anspruchsvolle Lernplakate, welche der Schule zur weiteren Verwendung zur Verfügung stehen.

Am Mittwoch dem 10. Oktober wurde den Schülerinnen sowie den Schülern der Klassenstufe 5 die Möglichkeit gegeben, bei einem Taekwondo-Training des Athletik Sport-Verein Erfurt e.V. teilzunehmen. Das Training diente der Schulung der konditionellen sowie koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder und thematisierte die Disziplin Selbstverteidigung. Selbstverteidigung umfasst weit mehr als die bloßen Verteidigungstechniken. Es geht um Selbstbehauptung und um die Fähigkeit, Gefahrensituationen richtig einzuschätzen und sich dann dementsprechend zu verhalten.

Selbstverteidigung war auch das Hauptthema des letzten Projekttages. Die Schülerinnen entwickelten ein Gespür für potenzielle Gefahrensituation und erkannten, dass sie allein mit einem selbstbewussten Auftreten sowie einigen klaren Worten präventiv Gefahren vermeiden können. Schwerpunkt war jedoch das Erlernen wichtiger Verteidigungstechniken, wie z.B. das Befreien aus verschiedenen Handgelenkfassungen.

Ohne die Kooperationsbereitschaft des Judo und Sportclubs "Jigoro Kano" Stotternheim e.V. unter der Leitung von Herrn Matthias Blechschmidt wäre die Durchführung des Projektes in vorliegender Form nicht möglich gewesen. Ich möchte mich deshalb ganz herzlich bei den Verantwortlichen für die Bereitstellung ihrer Räumlichkeiten bedanken. Nicht zuletzt bedanke ich mich ganz herzlich bei Michael Jahr für die Durchführung des Schnuppertrainings und bei allen Eltern, welche es ihren Kindern ermöglichten, diese einmalige Gelegenheit zu nutzen.

Fachlehrerin

C. Böhm

SJ 2012-2013

News 2012/2013

Close Panel

Login